İçeriğe geçmek için "Enter"a basın

Maedelsurlaub Teil 3

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Ass

Maedelsurlaub Teil 3Mädelsurlaub Teil 3Birte(46), Karina (39), Nadine (42), Lisa (40) und Petra (43) machen in ihrem Segelurlaub Rast auf Vlieland und treffen am Strand zufällig auf Jungs, die ihnen mehr als nur flüchtig bekannt sind.Teil 1: https://de.xhamster.com/stories/maedelsurlaub-774832Teil 2: https://de.xhamster.com/stories/maedelsurlaub-teil-2-777268Eine erotische Spannung lag in der Luft, als die Jungs mit den Frauen zum Ferienhäuschen gingen. Dieses lag in direkter Nähe zum Strand, sodass sie sich gar nicht erst die Mühe machten, sich wieder anzuziehen. Nadine hatte sogar noch extra ihren Slip ausgezogen, um die Vorfreude bei den Jungs zu steigern. Auf dem Weg unterhielt sie sich angeregt mit Carlo, den sie letzten Spätsommer entjungfert hatte. Er war deutlich selbstsicherer als damals und traute sich sogar zwischendurch zaghaft ihren Busen zu berühren, welcher beim Gang durch den Sand munter auf und ab wippte. Frank ging direkt hinter Nadine und konnte seinen Blick nicht von verführerisch wackelnden Pobacken abwenden. Sein Schwanz meldete sich auch bereits bei diesem geilen Anblick. Nadine wusste das natürlich und blieb plötzlich stehen, da sie eine schöne große Muschel sah. Sie bückte sich danach und streckte dementsprechend ihren Hintern etwas raus. Frank konnte bzw. wollte nicht rechtzeitig anhalten und stieß gegen den prallen Po. Sein steifer Schwanz berührte Nadines Schamlippen und drang auch problemlos etwas in die Muschi ein. Nadine stöhnte kurz auf. „Na, du geiler Hengst. Warte nur ab, gleich kommst du noch auf deine Kosten…“Wenig später waren sie beim Ferienhaus angekommen. Nadine ging direkt zum Pool, kniete sich auf eine Liege und streckte ihren Po weit raus. „Na los, Frank, fick mich!“ forderte sie ihn auf und wackelte mit dem Hintern. Frank stand direkt hinter ihr und wichste seinen Schwanz vollends steif. Er rieb seine Eichel an Nadines Schamlippen und ließ sie auch ein wenig eintauchen. „Na, willst du ihn ganz?“ – „Oh ja, mach es mir. Steck ihn rein und fick mich endlich“ bettelte Nadine. Frank fuhr durch die inzwischen klatschnasse Spalte und schob sein Becken nach vorne. Warm und feucht wurde er empfangen. Sein Schwanz glitt langsam vor und zurück. Mit jedem Stoß drang er tiefer in Nadines Muschi ein, bis er schließlich ganz in ihr war. Nadine keuchte, ihre Titten baumelten wild hin und her. Das Klatschen von Franks Unterleib gegen Nadines Po wurde schneller. Frank griff Nadines Hüfte und hämmerte seinen Schwanz in die zuckende Pussy. „Ja, das ist so geil. Fick mich hart, gib es mir“ forderte Nadine ihren jungen Stecher auf. Frank stieß immer schneller und tiefer zu. Immer lauter wurde das Klatschen. Er gab der Frau leichte Schläge auf die prallen Arschbacken. Nadine hatte plötzlich eine Idee. Sie nahm ein Handtuch und breitete es auf dem Sprungbrett des Pools aus. „Leg dich hin“ forderte sie Frank auf. Sie selbst setzte sich auf den steil aufragenden Schwanz canlı bahis şirketleri und ritt ihn wild. Jeder Stoß wurde durch das schwingende Brett nochmals verstärkt. Frank massierte Nadines Brüste und kniff ihr auch leicht in den Hintern. Nadine stöhnte auf. Ihr Rhythmus wurde schneller. Sie beugte sich nach vorne und gab Frank einen Kuss. Ihren Bewegungen wurden noch schneller. Nadine zitterte am ganzen Körper. Ein starker Orgasmus fegte durch ihren Unterleib, ihre Muschi zuckte wild und ließ Franks Schwanz es deutlich spüren. Die anderen johlten, als sie sahen, dass die beiden sich extra auf dem Sprungbrett für alle präsentierten. „Oh ja, das ist so geil, dich zu ficken. Reite mich weiter, ich komme gleich“ keuchte Frank hektisch. Nadine stieg von Frank herunter und wichste seinen Schwengel, bis er sich selbst auf den Bauch spritzte. Nadine senkte ihren Kopf und leckte alles fein säuberlich auf. Sie legte sich auf Frank, ließ Arme und Beine baumeln und schlief sogar ein, als Frank ihr über den Rücken streichelte.Lisa und Birte zogen Bert hinter sich her in eines der Schlafzimmer. Birte nahm den jungen Bengel in den Arm und küsste ihn leidenschaftlich. Ihre Hand glitt nach unten an den harten und großen Schwanz. Sie rieb ihn etwas und genoss das heftige Pulsieren in ihrer Hand. „Leg dich aufs Bett und genieße es.“ Bert lag auf dem Rücken und Birte legte sich verkehrt herum auf ihn. Seine Zunge strich durch die nasse reife Fotze von Birte. Etwas salzig aber herrlich schmeckte sie. Gierig nahm er ihren Lustsaft auf und schluckte ihn runter. Er umspielte die kleine Perle und Birte stöhnte lüstern auf. Birte wichste den Schwanz noch etwas und stülpte ihre Lippen über den harten Pint. Sie hatte ihre Probleme, den riesigen Schwanz ganz in den Mund zu nehmen. Sie musste auch etwas würgen. Für so einen mächtigen Schwanz war ihr Mund nicht groß genug. Lisa zog sich aus und setzte sich dazu. Auch ihre Muschi war schon mehr als nur feucht. Sie rieb mit ihrem Zeigefinger über ihren Kitzler und führte ihn sich auch ein. Sie legte den Kopf in den Nacken und stöhnte. Birte spielte mit ihrer Zungenspitze über die Eichel und saugte leicht aber voller Verlangen am Schwanz. Berts Berührungen mit der Zunge wurden immer schneller. Er nahm einen Finger hinzu und führte ihn in die Muschi. Auch Birte wurde fordernder. In ihrem Mund spürte sie das Zucken des Jungpimmels Im nächsten Moment bäumte sich Bert auf schoss sein Sperma tief in Birtes Rachen. Birte schluckte alles runter, ohne den Kontakt zum Schwanz zu verlieren. Es gelang ihr, dass der Schwanz nicht schlaff wurde. „Hilfst du mir, Lisa? Alleine kann ich diesen prächtigen Riemen nicht bändigen…“ fragte Birte. Und wie sie wollte! Nachdem Birte ihr vorhin so von dem Teil vorgeschwärmt hatte, konnte sie an nichts anderes mehr denken. Lisa beugte sich vor und küsste Berts Eier. Mit der Zunge umspielte sie den Sack und fuhr langsam nach oben, canlı kaçak iddaa bis sie Birtes Mund erreicht hatte. Gemeinsam umsorgten sie den Schwanz. Lisa hielt es nicht mehr aus. Sie wollte gefickt werden. War sie sonst diejenige der Mädels, die sich am besten unter Kontrolle hatte, war es nun soweit. Sie setzte sich auf den mächtigen Pimmel und ließ ihn ganz in ihre nasse Muschi gleiten. Birte richtete sich etwas auf und drückte so ihre Muschi fester auf Berts Gesicht, der sie munter weiter leckte. Lisa ritt den Jüngling wild und leidenschaftlich. Sie genoss es, dass sie den Takt vorgeben konnte und auch wie tief der Schwanz in sie gelangte. Ihre Freundin griff an ihre Titten und massierte sie liebevoll. Lisa selbst streichelte ihre Muschi und stöhnte, als sie ihre Lustperle berührte. Bert wusste nicht, wie ihm geschah. Zwei heiße reife Frauen auf einmal zu haben, hätte er sich nie träumen lassen. Sein Schwanz füllte Lisas Muschi komplett aus. Warm und feucht wurde er empfangen. Lisa steigerte ihr Tempo und wurde immer wilder. Sie schrie und zuckte bei ihrem Orgasmus. Sie griff an Birtes kleinen Titten und knetete die Brustwarzen. Bei den Berührungen ihrer Freundin und der wilden Zunge des Jungspundes dauerte es nicht mehr lange bis auch Birte kam. Ihr ganzer Körper zitterte und bebte. Die Mädels stiegen von Bert herunter und kuschelten sich an ihn an.Karina und Petra sprangen in den kleinen Pool. Sie alberten ein wenig herum und berührten sich auch gegenseitig. Carlo und Jonas setzten sich nackt an den Rand und wichsten ihre Schwänze. Der Anblick der reifen Frauen, die sich wie kleine Mädchen benehmen war einfach zu geil. Petra schwamm zu Carlo herüber. Ihre großen DD-Titten ließ sie immer wieder an seinem Schwanz vorbei streichen. Carlo griff an nach ihnen. Es waren die größten Titten, die er jemals in der Hand gehalten hat. Weich fühlten sie sich an. Petra nahm den Schwanz zwischen ihre Titten und rubbelte ihn. Ab und an saugte sie etwas an der Spitze oder wichste ihn gefühlvoll. Ihre Muschi kribbelte in der Erwartung, gleich wieder einen jungen Pimmel zu haben. Sie zog Carlo ins Wasser und gab ihm einen langen und innigen Kuss. Sein Schwanz stieß an ihre Muschi, als Petra ein Bein um ihn schlang. Sie griff nach unten, setzte den Schwanz an ihrer Muschi an und ließ ihn langsam eindringen. Petra stöhnte bei den gefühlvollen Stößen des Jungen. Sie drückte ihn an ihren Oberkörper, sodass sie sich auch weiter küssen konnten. Ihre Titten drückte sie besonders fest an Carlo, der immer wilder wurde. Sie gingen zum Beckenrand, wo sich Petra festhielt und verführerisch ihren Hintern in Richtung ihres jungen Lovers streckte. Carlo fickte sie von hinten und griff an die geilen Titten. Er stieß seinen Schwanz ganz tief in Petras Muschi, die heftig stöhnte und sich unter den Berührungen wand. „Das ist so geil, wie dein Schwanz meine Fotze fickt. Mach weiter, du geiler Ficker. Fick canlı kaçak bahis meine Fotze. Jaaaaa! Gib mir deinen Riemen!“ Petra wurde immer wilder. Der Fick wurde immer stärker. Petra stöhnte heftig. Sie griff nach hinten und krallte sich in Carlos Rücken fest. Sie schrie ihre Geilheit heraus. Auch Carlo kam zum Orgasmus und pumpte seine Sahne in Petra hinein.Nachdem Karina seinen Schwanz geblasen hatte, setzte sie sich bei der Pooltreppe mit weit gespreizten Beinen hin und öffnete ihre feuchte Muschi für Jonas. Jonas leckte den Kitzler und ließ heiße Schauer durch ihren Körper jagen. Karina streckte ihre Muschi entgegen und genoss es, von dem Jungen wild geleckt zu werden. Jonas stellte sich auf eine höhere Stufe, sodass sein Schwanz auf gleicher Höhe mit Karinas Muschi war. Seine Eichel wühlte sich durch Karinas Spalte. Frech schaute die kleine Lustperle hervor. Er rieb mit seiner Schwanzspitze über den Kitzler, was für weitere Schauer in Karina sorgte. Unruhig bewegte sie ihre Muschi, damit sein Schwanz endlich in sie eindringt. Diesen Gefallen tat ihr Jonas nur zu gerne. Ganz langsam und behutsam drang sein Schwanz Zentimeter für Zentimeter ein. Um Karina etwas zu necken, zog ihn aber komplett wieder heraus. Er wiederholte das zweimal. Karina hatte genug, schlang ihre Beine fest um Jonas und ließ ihn nicht mehr aus der Umklammerung heraus. Jonas fickte sie nun länger. Karina schwebte auf Wolke sieben. Seit fast sieben Monaten hatte sie nun schon nicht mehr gevögelt. Umso mehr genoss sie die Stöße des Jungen in ihrer Muschi. „Darf ich dich in den Po ficken?“ fragte Jonas etwas unsicher. Nachdem er letzten Sommer Nadine erstmals auf diese Weise gefickt hatte, war er ganz besessen davon. „Tu es, steck ihn in meinen Arsch!“ Mit seinen Fingern weitete er Karinas Poloch etwas. Zusätzlich feuchtete er seinen Schwanz und auch den Eingang noch etwas mit Karinas Muschisaft an. Sachte setzte er seinen Pint an und drückte ihn noch langsamer in Karina hinein, als er es vorher bei der Muschi gemacht hatte. Karina kniff die Augen zusammen, da es ihr erst etwas weh tat. Mit der Zeit hatte sich der Po aber an den Schwanz gewöhnt, sodass sie den Arschfick in vollen Zügen genießen konnte. Jonas gefiel der Anblick, der ihm geboten wurde. So lag die 39-Jährige Frau mit ihren langen blonden Haare auf dem Rücken, hatte ihre Beine gespreizt und bot freien Blick auf ihre glattrasierte und frisch gefickte Muschi, während er seinen Schwanz langsam in ihrem Arsch vor und zurück schob. Karina umspielte ihre Brustwarzen. Ihre Hände gingen weiter runter und blieben an ihrer Muschi hängen. Sie massierte ihren Kitzler und ließ erst einen Finger, dann drei in ihre Lustgrotte gleiten.Sie fickte sich selbst mit den Fingern, während Jonas weiterhin ihren Po fickte. Karina traf ihren G-Punkte und stieß lustvolle Schreie aus, als sie kam. Jonas nahm das zum Anlass etwas kräftiger zuzustoßen. Karina Titten wackelten wild unter den Stößen. Jonas zuckte und kam in Karinas Arsch. Er zog seinen Schwanz heraus und ließ Karina Po auslaufen. Erschöpft ließ sich Karina nach hinten fallen.Die Jungs waren total begeistert, da der Urlaub ja doch noch alles andere als langweilig wurde.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan siz olun

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kurtköy escort ankara escort didim escort kartal escort ümraniye escort bostancı escort escort atasehir şişli escort sakarya escort sakarya escort içmeler escort izmir escort bayan maltepe escort ankara escort konyaaltı escort ensest hikayeler konyaaltı escort gaziantep escort mersin escort ankara escort bayan gaziantep escort ataşehir escort üsküdar escort kartal escort mersin escort güvenilir bahis canlı bahis canlı bahis canlı bahis canlı bahis canlı bahis sakarya escort webmaster forum adapazarı travesti mobil porno yalova escort